Das Staatsarchiv Uri - ein Lehrbetrieb


Lernende Fachmann/-frau Information und Dokumentation

Als Fachmann/-frau Information und Dokumentation – oder kurz «I+D» – befasst man sich mit der Übernahme und Erhaltung von Dokumenten aller Art sowie mit der Aufbereitung und Weitergabe von Informationen. Der Beruf wird in Archiven, Bibliotheken und Dokumentationsstellen ausgeübt. In Archiven wird v. a. mit Archivunterlagen in analoger und elektronischer Form gearbeitet. In öffentlichen Bibliotheken sind Bücher, DVDs und CDs die zentralen Medien, während man in Dokumentationsstellen vor allem recherchiert und Themendossiers erstellt. Während der dreijährigen Lehre bieten verschiedene überbetriebliche Kurse die Möglichkeit, auch in andere Arbeitsbereiche neben dem Archiv einen Einblick zu erhalten. 

Weitere Informationen zum Beruf I+D:  ausbildung-id.ch 


Die Tätigkeiten im Staatsarchiv Uri


Die drei Haupttätigkeiten als Fachmann/-frau Information und Dokumentation sind: Erschliessen von Unterlagen, Recherchieren und die Kundenbetreuung.

Die Hauptaufgabe des Staatsarchivs Uri besteht im Erschliessen, Erhalten und Vermitteln von staatlichen und privaten Unterlagen. Zudem besitzt das Staatsarchiv verschiedene Sammlungen, die Uri und die Urner Kultur zum Gegenstand haben: von Fotos über Postkarten bis hin zu Videos und Filmen. Aufgabe ist es auch hier, für deren Erhaltung zu sorgen und diese so aufzubewahren, dass sie bei Bedarf rasch gefunden werden.

Das Staatsarchiv wird vor Ort von einer vielfältigen Kundschaft genutzt (Verwaltung und Behörden, Historiker/-innen, Journalist/-innen, Architekt/-innen, Privatpersonen usw.). Diese gilt es zu beraten und die aus dem Archiv bestellten Unterlagen in den Lesesaal zu bringen. 

Das Staatsarchiv erhält ferner viele Anfragen zu ganz unterschiedlichen Themen. Wenn sich der zeitliche Aufwand im Rahmen hält, werden diese vom Personal bearbeitet und beantwortet. Hier gilt es, in den Archivunterlagen, in Zeitungen und in der einschlägigen Literatur nach Antworten zu suchen.

Die Arbeit für Lernende ist im Staatsarchiv Uri sehr vielfältig und interessant. Voraussetzungen sind genaues Arbeiten und die Freude an der Urner Geschichte und Kultur.

Die Berufsschule

Lernende des Staatsarchivs Uri besuchen an ein bis zwei Tagen pro Woche die Allgemeine Berufsschule in Zürich. Die überbetrieblichen Kurse finden v.a. in der Zentralbibliothek Zürich statt. Das Schulgeld und die überbetrieblichen Kurse werden vom Lehrbetrieb (Kantonale Verwaltung Uri) bezahlt.

Weitere Informationen befinden sich auf der Webseite der Allgemeinen Berufsschule Zürich: 

https://www.a-b-z.ch/grundbildung/fachfrau-i-d/ 


Die Lehrstelle im Staatsarchiv Uri

Zurzeit ist die Lehrstelle im Staatsarchiv Uri besetzt. Auf den 1. August 2023 wird  wieder eine Lehrstelle frei. Hast Du Interesse an der «I+D»-Fachausbildung? Dann nimm mit uns unverbindlich Kontakt auf.


Kontaktperson

Carla Arnold

Wissenschaftliche Archivarin/ Betreuung Lernende

carla.arnold@ur.ch >

+41 41 875 22 48

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos